Nachrichten

Betrugswarnung vor Anwaltskanzlei RA Martin Schmidt

Aufgrund zahlreicher Rückrufe auf unserer Geschäftstelle (069-282669) einer angeblichen Anwaltskanzlei DeutscherAnwaltverein – RA Martin Schmidt, insbesondere bei älteren Mitbürgern, weist der Frankfurter Anwaltsverein e.V. auf folgendes hin:

1. Einen RA Martin Schmidt gibt es im Frankfurter Anwaltsverein e.V. nicht.
2. Der Frankfurter Anwaltsverein e.V. dient nur der Förderung der beruflichen Interessen
der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte im Landgerichtsbezirk Frankfurt.
3. Der Frankfurter Anwaltsverein e.V. betreibt keine „Anwaltskanzlei“ und auch kein Inkasso.
Aufträge für solche Inkassomaßnahmen könnnen nur einzelnen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten
erteilt werden.
4. Der Frankfurter Anwaltsverein e.V. hat deshalb Strafanzeige gegen „RA Martin Schmidt“ erstattet.

Grundsätzlich gilt:

Seien Sie mißtrauisch am Telefon oder an der Tür, sofern sich Ihnen jemand gegenüber als Vertrauensperson  und /oder Amtsperson ausgibt und Geld von Ihnen fordert. Im Zweifelsfalls wenden Sie sich an eine/n Rechtsanwältin oder Rechtsanwalts Ihres Vertrauens und/oder schalten Sie die Strafverfolgungsbehörden ein.
Warnen Sie auch ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen, Nachbarn, Freunde und Angehörige vor solchen Anrufen!
Geben Sie niemals am Telefon Kontonummern, Geburtsdaten oder Emaildaten an Ihnen Unbekannte weiter.
Bestehen Sie immer auf schriftlichen Unterlagen!!

Ein solches „Schreiben“ des „RA Martin Schmidt“ ist beigefügt.

Für den Vorstand des Frankfurter Anwaltsvereins e.V.

Jens Jörg Hoffmann, Rechtsanwalt
– Vorstandsmitglied –

FAV04072017