09:00 - 16:00 Uhr

ONLINE-Seminar Vergütungsvereinbarungen mit und ohne Erfolgshonorar

Wir laden Sie ein zu unserem  ONLINE-Seminar  mit dem Thema

Vergütungsvereinbarungen

mit und ohne Erfolgshonorar

am

Freitag, den 9. Juli 2021, 9.00 Uhr – ca. 16.00 Uhr
(inklusive Pausen von insgesamt ca. 1,5 Stunden)

 

Referentin:    Sabine Jungbauer, gepr. Rechtsfachwirtin.
Die Referentin Sabine Jungbauer ist geprüfte Rechtsfachwirtin, Mitautorin im RVG-Kommentar Bischof/Jungbauer, u.a., 9. Aufl. 2021; Herausgeberin und Autorin zahlreicher Werke zum RVG, Prozessrecht, beA u. ERV. Sie betreut im wöchentlichen Jourdienst für die Mitglieder der RAK München das Gebührentelefon.

 

Frau Jungbauer führt Sie durch ein lebendiges, aktuelles und praxisnahes Seminar mit vielen Beispielen. Frau Jungbauer hat ein sehr interessantes Potpourri an Themen für Sie zusammengestellt.

Vergütungsvereinbarungen sind in der heutigen Zeit aus dem Kanzleialltag nicht mehr wegzudenken. In vielen Fällen werden jedoch solche Vereinbarungen geschlossen, ohne dass eine ausreichende Kenntnis darüber besteht, was zwingend Inhalt der Vereinbarung sein muss, welche Inhalte man regeln kann und von welchen man besser Abstand nimmt. Unsere Referentin Sabine Jungbauer ist eine versierte Kennerin des anwaltlichen Vergütungsrechts und weiß, dass in vielen Kanzleien oft jahrelang mit denselben Vereinbarungen gearbeitet wird. Gerade aber auch im Hinblick auf die Fortentwicklung des Rechts und der Rechtsprechung sollten Kanzleien ihre Vergütungsvereinbarungen regelmäßig auf den Prüfstand stellen.

 

Schwerpunkte:

  • Form- und Inhaltsvorschriften
  • Gestaltungsmöglichkeiten – konservativ oder mit kreativen Ideen zum Ziel?
  • Unterschied zur Gebührenvereinbarung gem. § 34 RVG
  • Textform in der 2014 geänderten Fassung – Auswirkungen auf die Praxis
  • Aufnahme von „anderen Vereinbarungen“ – Was ist zu beachten?
  • „übliche“ Stundensätze
  • Reisekosten – Auslagen – Formulierungshilfen
  • Time Sheets – Anforderungsprofil
  • Fälligkeitsvereinbarung
  • fehlerhafte Vergütungsvereinbarung und Folgen
  • Rückforderungsansprüche des Mandanten in welchen Fällen?
  • Angemessenheit der Vergütung – sittenwidrig zu hohe Vergütung, ab wann?
  • unangemessene Benachteiligung – Beispiele, wie man besser nicht formuliert
  • Zeittaktklauseln
  • Anforderungen an Erfolgshonorarvereinbarungen
  • Geplante Änderungen im Bereich der Erfolgshonorarvereinbarungen 2021
  • Vom Umgang mit Mandanten – Honoraransprüche sichern
  • Rechtsprechung auf den Punkt gebracht

Die Teilnehmer haben im Chat die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Für das Online-Seminar benötigen Sie einen Internetzugang (idealerweise PC/Notebook) sowie einen Lautsprecher oder ein USB-Headset. Sie erhalten vor dem Seminar nach Ihrer Anmeldung eine Beschreibung, wie Sie den Seminarraum betreten können. Das Online-Seminar wird in Kooperation mit ISAR-Fachseminare Jungbauer, München durchgeführt.

Die Teilnahmegebühr beträgt:

  • 150,00 € Mitglieder Hessischer Anwaltsvereine oder deren Mitarbeiter
  • 300,00 € Nicht-Mitglieder Hessischer Anwaltsvereine oder deren Mitarbeiter
  • 120,00 € Junganwälte und Mitglied in einem Hess.AV

Die Anmeldungen erbitten wir mit u.s. Formular. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Eine Erstattung des Teilnahmebetrages ist nur möglich, wenn Ihr schriftlich erklärter Rücktritt 7 Tage vor der Veranstaltung dem Anwaltsverein zugegangen ist.

 


Anmeldeformular

    Bitte akzeptieren Sie VOR DEM AUSFÜLLEN DES FORMULARS die Verwendung von reCAPTCHA (Schutz vor Spam) indem Sie hier klicken, Ihre bisherigen Formulareingaben werden möglicherweise zurückgesetzt.

    JaNein
    Ja bis 2 Jahre nach Erstzulassung

    Dieses Formular ist mittels reCAPTCHA geschützt, bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Datenschutzerklärung aufrufen