09:30 - 16:30 Uhr

Veranstaltung: Die wichtigsten Verfahrensgrundsätze der Teilungsversteigerung – Tipps und Tricks

Wir laden Sie ein zu unserer Veranstaltung mit dem Thema

Die wichtigsten Verfahrensgrundsätze
der Teilungsversteigerung – Tipps und Tricks

am

Samstag, den 26. Oktober 2019, 9.30 Uhr – ca. 16.30 Uhr
Le Méridien Frankfurt, Wiesenhüttenplatz 28-38, 60329 Frankfurt am Main

Referent:   Dipl.-Rechtspfleger (FH) Johannes Hartenstein

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die für Rechtsanwälte wichtigsten Themen der Teilungsversteigerung. Insbesondere die Rolle der Banken wird intensiv diskutiert. Hierbei werden die (unzähligen) Probleme mit bestehenbleibenden Grundschulden vorgestellt, aber auch die mögliche Lösung durch abweichende Versteigerungsbedingungen mit Wegfall der Grundschulden.

Themen sind weiterhin z.B. die Gefahren einer bereits erteilten Löschungsbewilligung, die taktischen Möglichkeiten der Antragsteller sowie die Bedeutung der Wertgrenzen.

Der Referent ist Autor des Buches „Bestehenbleibende Grundschulden in der Teilungsversteigerung – Ein Problem und seine Lösung“ (im Seminarpreis enthalten) sowie verschiedener Fachartikel zu Problemen der Teilungsversteigerung. Er hat nicht nur bei einem Amtsgericht die Zwangs- und Teilungsversteigerungen geleitet, sondern auch eine große Bank über 30 Jahre in diesen Verfahren vertreten und kann deshalb insbesondere die Rolle der Bank intensiv darstellen!

Die Teilnahmegebühr beträgt (einschl. Buffet):

•  150,00 € Mitglieder DAV oder deren Mitarbeiter
•  200,00 € Nicht-Mitglieder DAV oder deren Mitarbeiter
•  120,00 € Junganwälte im DAV, Mitglieder mit weniger als 2 Jahren Zulassung

Die Anmeldungen erbitten mit u.s. Formular. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Eine Erstattung des Teilnahmebetrages ist nur möglich, wenn Ihr schriftlich erklärter Rücktritt 7 Tage vor der Veranstaltung dem Anwaltsverein zugegangen ist.

 


Anmeldeformular

Bitte akzeptieren Sie VOR DEM AUSFÜLLEN DES FORMULARS die Verwendung von reCAPTCHA (Schutz vor Spam) indem Sie hier klicken, Ihre bisherigen Formulareingaben werden möglicherweise zurückgesetzt.

JaNein
Ja bis 2 Jahre nach Erstzulassung

Dieses Formular ist mittels reCAPTCHA geschützt, bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Datenschutzerklärung aufrufen