15:00 - 18:00 Uhr

Ausstellung/Führung im Frankfurter Kunstverein  „Three Doors – Forensic Architecture/Forensis, Initiative 19. Februar Hanau, Initiative in Gedenken an Oury Jalloh“

Wir laden ein zu einer

Ausstellung/Führung im Frankfurter Kunstverein

 „Three Doors – Forensic Architecture/Forensis, Initiative 19. Februar Hanau, Initiative in Gedenken an Oury Jalloh“

am

Mittwoch, den 07. September 2022
15.00 Uhr bis 16.30 Uhr
und
16.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Treffpunkt:  Foyer im Frankfurter Kunstverein, Markt 44, 60311 Frankfurt am Main

Unter dem Titel Three Doors – Forensic Architecture/Forensis, Initiative 19. Februar Hanau, Initiative in Gedenken an Oury Jalloh hat der Frankfurter Kunstverein das Künstler*innen Kollektiv Forensic Architecture eingeladen, gemeinsam eine Ausstellung zu erarbeiten, in der drei neue Werke von Forensic Architecture präsentiert werden. Ihre visuellen Untersuchungen zum rassistischen Terroranschlag vom 19. Februar 2020 in Hanau bilden den Schwerpunkt der Schau. Auch eine neue Plausibilitätsstudie zum Fall Oury Jalloh, der 2005 in einer Polizeizelle in Dessau verbrannte, wird veröffentlicht. Zusätzlich rückt die Ausstellung bestehende Arbeiten, wie zu den Morden des NSU sowie zu weiteren internationalen Menschenrechtsverletzungen, in den Blick, sodass ein Spektrum forensischer und bildwissenschaftlicher Methodiken aufgezeigt wird.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5,00 €.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder des Frankfurter Anwaltsvereins. Die Plätze für die Führungen sind auf jeweils 20 Teilnehmer begrenzt und werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Die Anmeldungen erbitten wir mit u.s. Formular. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Eine Erstattung des Teilnahmebetrages ist nur möglich, wenn Ihr schriftlich erklärter Rücktritt 7 Tage vor der Veranstaltung dem Anwaltsverein zugegangen ist.

 


Anmeldeformular

    Bitte akzeptieren Sie VOR DEM AUSFÜLLEN DES FORMULARS die Verwendung von reCAPTCHA (Schutz vor Spam) indem Sie hier klicken, Ihre bisherigen Formulareingaben werden möglicherweise zurückgesetzt.

    JaNein
    Ja bis 2 Jahre nach Erstzulassung

    Dieses Formular ist mittels reCAPTCHA geschützt, bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Datenschutzerklärung aufrufen